Kickboxen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre

Kickboxen ist das optimale Training für Kraft, Ausdauer, Kondition und Beweglichkeit. Ob Semikontakt, Leichtkontakt oder Vollkontakt, Kickboxen ist vielfältig und macht Spaß.

Kickboxen findet seinen Ursprung in den traditionellen Kampfkünsten Karate und TaeKwonDo und entstand aus der Verschmelzung verschiedener ostasiatischer Kampfstile mit der westlichen Kampfsportart Boxen.

Im Kickboxen findet man die optimale Möglichkeit, neben einem Ganzkörper- Fitnesstraining die konditionellen Fähigkeiten wie etwa Schnellkraft und Ausdauer zu trainieren. Außerdem werden Geschicklichkeit ,Reaktionsschnelligkeit und Mut geschult, Selbstvertrauen und Entschlossenheit gefördert. Das Training wird in Karls Fightclub in Leicht- und Semikontakt eingeteilt, wobei eine weit fortgeschrittene Gruppe bei Turnieren auch im Vollkontakt kämpft. Kickboxer entwickeln im Training ein hohes technisches Können, taktische Intelligenz, außerordentlich gute Kondition, Willensstärke und Fairness/Team Spirit. In Karls Fightclub stehen dabei sportliche Disziplin und Teamgeist als Ziele ganz oben. Ergänzt wird das Trainingskonzept durch fetzigen Sound und Spaß am Sport.

Jugendliche und Erwachsene werden während dem Training zu bestimmten Sequenzen getrennt.

Euch erwartet:

  • ein ausgewogenes Aufwärmtraining

  • optimale Dehnungsprogramm durch fundiertes Wissen

  • Partnerübungen mit Pratzen, Reaktionsübungen

  • Techniktraining

  • Grundschulprogramm

  • Sparring

  • Boxsacktraining

  • Konditionspart

  • Konzentrationsübungen

  • Wettkampfvorbereitungen

Kickboxen ist nicht nur ein Leistungssport, sondern vielmehr auch ein Breitensport, der von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beiderlei Geschlechts, betrieben wird. Körperliche Voraussetzungen werden nicht benötigt, sondern durch das Training erarbeitet und erlangt.

  • Kickboxen ist zudem eine wirksame Methode zur Selbstverteidigung!

  • Kickboxen ist ein moderner Sport, wobei nach strengen Regeln mit Füssen (Kicken) und Fäusten (Boxen) trainiert wird.

  • Kickboxen  hat sich aus und nach den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt, und ist offen für alle Neuerungen, die die moderne Sportforschung mit sich bringt.

  • Kickboxen ist ein sicherer Sport, bei dem mit einer Sicherheits-Ausrüstung an Kopf, Händen und Füssen trainiert wird, um das Verletzungsrisiko auch für Anfänger auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Eine Altersgrenze gibt es keine. Auf Jede Schülerin und jeden Schüler wird individuell eingegangen.